Wenn Sie Ihr Girokonto überzogen haben, zahlen Sie auch in Zeiten von Null Zinsen auf Sparguthaben dennoch 14-16 Prozent und mehr, wenn Sie Ihr Girokonto überzogen haben.

Wenn keine kurzfristige Tilgung möglich ist, lohnt es sich unbedingt, einen Raten-Kredit aufzunehmen, und die Überziehung des Girokontos abzulösen.

Dann kann man in monatlichen Raten bequem die Summe zurückzahlen, und spart sich die extrem teuren Überziehungszinsen. Was die Banken für die Kontoüberziehung aktuell verlangen, grenzt schon an Wucher, vor allem, weil die Banken selbst kaum Zinsen bezahlen müssen.

Girokonto ablösen

Einen Kredit aufzunehmen, ist heute keine Hexerei mehr. Allerdings: Bevor man zur Hausbank geht, lohnt sich der Online-Vergleich.

Wenn Sie sich einen Überblick über mögliche Anbieter verschaffen möchten, können Sie den Tarifcheck24 verwenden. Sie erhalten dann von einigen der günstigsten Direktbanken Kreditangebote, aber keine Sorge, das ist alles unverbindlich.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Vergleich zu machen.
Im Beispiel (den Standardeinstellungen) wird ein Girokonto durch einen Kredit über 10.000 Euro mit 36 Monaten Laufzeit abgelöst.

Auf dieser Seite haben wir den Kreditvergleich eingebaut.

Wir nutzen Cookies, um unsere Webseite zu verbessern und Werbung gezielt zu steuern. Mehr darüber und wie Sie Tracking deaktivieren können, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK